Prim. Dr. Josef Molcan

FA für Chirurgie

Das Team rund um Dr. Josef Molcan

Inhalt

Leistenbruch - Hernia inguinalis

Beschreibung:

Durch eine Lücke in der Bauchdeckenmuskulatur in der Leiste wölbt sich die innere Auskleidung des Bauchraumes - das sogenannte Bauchfell - nach außen unter die Haut vor. Bruchinhalt können Darmanteile oder Bauchnetz sein.

Angeborene Leistenbrüche werden heute meist innerhalb der ersten Lebensmonate an kinderchirurgischen Abteilungen operiert.

Aber auch die erworbenen Brüche sollten operativ saniert werden, da einerseits Schmerzen auftreten können, andererseits kann es aber auch zu schweren Komplikationen kommen - im schlimmsten Fall zur Einklemmung des Bruches, mit Ausbildung eines Darmverschlusses und irreversibler Schädigung eines Darmanteiles.

Behandlung - Operation:

Bei erstmaliger Operation stellt die Operation nach "Lichtenstein" das Standardverfahren dar. Hierbei wird die "Bauchdeckenlücke" mittels eines Kunststoffnetzes abgedeckt.

Diese Methode, die die geringsten Rezidivraten hat, kann in Narkose stationär oder auch ambulant mit örtlicher Betäubung von einem Hautschnitt in der Leiste aus, durchgeführt werden.

Bei sogenannten "Rezidivhernien" (neuerlicher Bruch - oft Jahre nach der ersten Operation) ist heute die laparoskopische Hernienoperation die Methode der ersten Wahl.

Hierbei wird in Narkose, vom Bauchraum aus, unter Kamerakontrolle, ein Kunststoffnetz vor die sogenannte Bruchpforte gelegt, damit sich der Bruch nicht mehr nach außen vorwölben kann.

Der Zugang zum Bauchraum erfolgt nicht über einen großen Bauchschnitt, sonder über 3 kleine Stiche, durch welche die Instrumente durch die Bauchdecke in die Bauchhöhle eingebracht werden.

Vorteil dieser Methode ist die rasche Belastbarkeit und Schmerzfreiheit nach der Operation.

Nachteil ist die Implantation von körperfremden Gewebe (erhöhte Infektionsgefahr), weshalb diese Methode bei Kindern überhaupt nicht, bei jüngeren Patienten nur in Ausnahmefällen angewandt wird.

Der Spitalsaufenthalt beträgt bei dieser Methode ca. 5 Tage.

Adresse

Pfarrgasse 2 A-8970 Schladming Tel. +43 (0)3687 / 22887

Nebenmenü

EMCO Privatklinik

Abteilungsleiter Allgemeine Chirurgie EMCO Privatklinik